Blog

PR-Blog von factum

<< zurück zur Blog-Übersicht

SEO und PR kombinieren – Gemeinsam zu mehr Sichtbarkeit im Web

September 2018

Seo-und-pr

Die gute Idee eures Startups allein ist noch keine Garantie für Erfolg. Aber wie lassen sich Erfolgschancen optimieren? Suchmaschinenoptimierung (SEO) stellt eine gute Möglichkeit für Gründer dar, um im Web an Bekanntheit zuzulegen. Viel Potenzial kann dort schon mit relativ geringen Ressourcen ausgeschöpft werden. Im Gastbeitrag unseres Gründers und Geschäftsführers Jörg Röthlingshöfer auf dem Startup-Portal Für-Gründer.de erfahrt ihr, wie ihr SEO- und PR-Maßnahmen für euch nutzen könnt. Einen ersten Einblick bekommt ihr hier:

 

Der Begriff „SEO“ ist den meisten bekannt, doch was bedeutet er genau?

„Search Engine Optimization“, kurz SEO, heißt übersetzt Suchmaschinenoptimierung. Diese umfasst alle Maßnahmen, die darauf abzielen, dass Websites in den organischen, also unbezahlten, Ergebnisseiten von Suchmaschinen auf höheren Plätzen ranken.

Die Idee meines Startups ist einzigartig, aber der Erfolg im Web bleibt aus. Warum?

Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung sollten das Ziel verfolgen, möglichst nutzerfreundlich diejenigen Inhalte zur Verfügung zu stellen, die für den gesuchten Begriff am relevantesten sind. Gute und interessante Inhalte greifen die wichtigsten Keywords auf und halten den Nutzer auf der Seite. Im besten Fall zitieren und verlinken auch andere Websites den Content.​

Old but gold – ist weiterhin auf die klassische PR zu setzen?

Eine isolierte Betrachtung der Kommunikationskanäle ist wenig sinnvoll. Nutzt die Vorteile der verschiedenen Kanäle und schafft Synergien zwischen ihnen! Hierzu gehört auch das Zusammenspiel von Online- und Offline-Kommunikationsmaßnahmen. Die klassische PR sollte sowohl im Rahmen der Online- als auch der Offline-Aktivitäten nicht vernachlässigt werden.

Ressourcensparend zum Erfolg – wie geht das?

Im Rahmen eurer PR-Strategien könnt ihr SEO-Aktivitäten sowohl auf eurer eigenen Seite („Onpage-Maßnahmen“), als auch außerhalb dieser („Offpage-Maßnahmen“) umsetzen. Bietet es sich eventuell an, eine Kurzversion eines von euch verfassten Fachartikels auf eurer Website veröffentlichen? Wie wäre es mit einem eigenen Pressebereich oder einer passenden Blogreihe zu eurer PR-Kampagne? Als „Offpage-Maßnahme“ könnt ihr etwa im Rahmen eurer Presseaussendungen bei Redaktionen die Möglichkeiten ansprechen, einen Artikel auch online zu veröffentlichen.

Und last but not least?

Suchmaschinenoptimierung ist ein kontinuierlicher Prozess, denn die Algorithmen der Suchmaschinen schlafen nicht. Im Gegenteil, sie werden immer intelligenter. Sie fokussieren vor allem die Interessen der Nutzer. Im Zuge des technischen Fortschritts wird die Rolle der PR für die Suchmaschinenoptimierung daher immer wichtiger. Hilfestellung in diesem Prozess bieten beispielsweise Kommunikationsagenturen. Sie unterstützen euch dabei, eure Sichtbarkeit im Web zu verbessern und mit aussagekräftigen Texten und Inhalten zu punkten. Dabei wird nichts dem Zufall überlassen: langfristige Redaktionsstrategien sorgen für ein stimmiges Gesamtbild.

 

Ihr möchtet das Geheimnis rund um das Thema Suchmaschinenoptimierung lüften und erfahren, wie ihr SEO gezielt für euch nutzen könnt? Dann ist unser Gastbeitrag genau das Richtige. Mehr Hintergrundinfos zur Suchmaschinenoptimierung findet ihr in unserer Blogreihe zum Thema Online-Marketing.

Ihr kennt euch grundsätzlich mit Online-Marketing und SEO aus, fragt euch aber, welche Online-Marketing-Strategie zum Erfolg führt? Oder wie ihr eine neue SEO-Strategie beginnt? Auf unserem Blog findet ihr Antworten! Wem das noch nicht reicht – wir bieten auch SEO-Schulungen für unsere Kunden an.

Bildrechte: ©  rawpixel