Expertise, Kreativität und Flexibilität: Das verbindet Bernhard Spitzenberg von der Deutschen Messe und viele Jahre Projektleiter der young tech enterprises (yte) auf der HANNOVER MESSE mit .FACTUM. Unser Geschäftsführer Jörg hat auf der letzten HANNOVER MESSE Ende Mai 2022 mit ihm geplaudert. 

20 Jahre .FACTUM: Vielleicht bekommst du es ja noch hin: Was war deine erste Berührung mit uns als Agentur? Also wann ist dir .FACTUM das erste Mal vor die Füße gefallen? 

Also da fällt mir jetzt tatsächlich etwas ein. Das war zwar nicht die allererste Begegnung, die war tatsächlich hier in Hannover auf der HANNOVER MESSE. Das erste Mal, dass ich euch als Agentur kennengelernt habe, war, als du mich zu euch nach München in die Agentur eingeladen hast. An dieses erste Zusammentreffen erinnere ich mich noch sehr gerne. Ihr seid am Rand von München gewesen, wenn ich das noch richtig weiß. Ich glaube am Tiergarten. Ihr hattet euren Besprechungsraum im Keller. Da saßen wir dann und haben uns überlegt, was könnten wir mit den Startups auf der HANNOVER MESSE machen und haben erste Pläne geschmiedet. Das war irgendwie total toll! 

Und so haben wir unser Startup-Format entwickelt. 2016 haben wir dann die yte das erste Mal umgesetzt. Vorher waren wir aber noch ein paar Mal mit unseren Startups auf dem Stand von tech transfer in Halle 2, richtig? 

Ja, stimmt. Da haben wir uns relativ hemdsärmelig – im Englischen sagt man quick and dirty – eine Präsentation für Startups ausgedacht und diese dann auch umgesetzt. Auf dem Stand waren eigentlich schon alle großen Namen vertreten. 

 

Ja, da waren dann alle großen Forschungseinrichtungen wie beispielsweise die Max-Planck-Gesellschaft, die Leibniz-Gemeinschaft, die Helmholtz Gemeinschaft, die Fraunhofer-Gesellschaft und auch das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) dabei. 

Ja! Die waren alle dabei und alle auch ganz gut sortiert. Ich erinnere mich auch an ein Startup, das aus Algen Energie herstellen wollte. Da dachte ich mir: Wahnsinn, was es alles gibt! Das waren die Anfänge, genau. 

.FACTUM Team auf der Messe
.FACTUM Team auf der Messe

Ab welchem Moment dachtest du, dass das jetzt läuft? Gab es einen Moment, in dem du dir dachtest, das haben wir jetzt erfolgreich auf die Straße gebracht? 

Das muss im dritten yte-Jahr gewesen sein. Damals wurde der Erfolg offensichtlich, auch weil wir unseren Standaufbau gewechselt hatten und dies ein großer Schritt nach vorne war. Das war für mich der Aufhänger, der mich bestätigt hat, dass dieses Jahr wirklich gut gelaufen ist. Es gab tolle Vorträge. Wir sind groß geworden. Es war eine Masse an Startups da und man kam in die Halle und hat das sofort gemerkt. 

 

So jetzt muss ich mal ein bisschen „Fishing for Compliments“ machen. Du kannst jetzt auf eine längere Zusammenarbeit mit uns zurückschauen und du hast wahrscheinlich schon mit mehreren Agenturen zusammengearbeitet. Was macht für dich die Erfahrung mit .FACTUM aus? 

Da nenne ich mal drei Begriffe: Absolute Expertise. Ihr wisst einfach, was ihr tut. Superviel Kreativität. Nicht nur das Aufsetzen des Konzepts, sondern auch die stetige Weiterentwicklung. Und, das ist für uns auch immer sehr wichtig: Flexibilität. 

Was wünscht du uns für die Zukunft? 

Nochmal 20 Jahre und dann nochmal 20 Jahre. Ich empfinde es so, dass ihr euren USP gefunden habt. Dass ihr wisst, was .FACTUM ist und .FACTUM auch weiß, was es kann. Ich würde mir wünschen, dass ihr das beibehaltet. Wichtig ist, die richtige Mischung aus dem zu bleiben, was ihr seid. Und sich trotzdem weiterentwickeln und das eigene Gesicht nicht verlieren, indem man versucht, so zu sein wie die Big-Five-Agenturen. Kann sein, dass ihr das schaffen könntet, aber ich fände es schade. Bleibt .FACTUM! 

Hier ein paar Einblicke zu unserer Zeit auf der HANNOVER MESSE über die Jahre:

Auch interessant: Der Blogbeitrag von Céline „Klein aber oho!“ – Kleine Agentur, aber viel Kompetenz“.

.

ehemalige und aktuelle Mitarbeiter:innen und Praktikant:innen schreiben hier über Kommunikationsthemen, Branchenrelevantes, Büroalltag oder einfach Themen, die sie interessieren.

+49 89 8091317-0
redaktion@factum-pr.com