Blog

PR-Blog von factum

<< zurück zur Blog-Übersicht

Acht Messetipps für Startups

April 2018

Acht-messetipps-fuer-start-ups

Startups können auf Messen unkompliziert Kontakte knüpfen und direktes Feedback zu ihren Produkten oder Ideen einholen. Um diese Chance optimal zu nutzen, muss jedoch einiges beachten werden. Jörg Röthlingshöfer, Geschäftsführer und Gründer von factum, gibt in seinem neuen Gastbeitrag auf dem Startup Portal Für-Gründer.de Messetipps für Start-ups, damit der Messeauftritt zum Erfolg wird. Die Tipps haben wir hier für euch zusammengefasst:

 

Nicht jede Messe lohnt sich

Allein in Deutschland gibt es jährlich über 100 Messen. Deshalb ist es wichtig, genau zu überlegen, welche Messe zu eurem Produkt bzw. eurer Idee passt. Damit die Entscheidung leichter fällt, empfehlen wir einen vorherigen Besuch der Messe.

1. Der erste Eindruck zählt

Neben den Eigenschaften des Produkts bzw. der Idee ist auch die Präsentation entscheidend für den perfekten Messeauftritt. Schließlich soll der Besucher genau euch und euer Produkt oder eure Idee näher kennen lernen wollen. Zu einem professionellen Erscheinungsbild gehört zum Beispiel auch ein professionelles Logo. Ihr solltet euer Produkt bzw. eure Idee immer als Problemlöser präsentieren und den Besuchern die Möglichkeit geben euer Produkt auch zu testen oder sogar als Prototyp mit nach Hause nehmen zu können!


2. Ziele für die Messe definieren

Die Ziele eures Messeauftritts sollten schon vor der Messe konkret formuliert sein. Ihr solltet wissen, mit wem ihr gerne sprechen und wem ihr euer Produkt vorstellen möchtet: interessanten  Investoren, potentiellen Kunden, Wettbewerbern oder Medienpartnern? Zu ihnen könnt ihr auf einer Messe schnell und einfach Kontakt aufnehmen.


3. Messeauftritt ankündigen

Vor der Messe solltet ihr in jedem Fall auf euren Messestand aufmerksam machen. Das kann zum Beispiel über eure Website oder Social-Media-Kanäle geschehen. Unbedingt anzugeben ist dabei die Hallen- und Standnummer. Zudem sollten kurz vor Messebeginn Kunden, Geschäftspartner, Journalisten, die über euch berichten sollen, Investoren und Einkäufer aus eurer Branche persönlich zu eurem Stand eingeladen werden. Erstellt euch eine Einladungsmanagement-Liste und behaltet so den Überblick.


4. Gesprächsvorbereitung

Informiert euch vor der Messe über die Position des Gesprächspartners im Unternehmen, seine Interessen und wie er euch bei eurer weiteren beruflichen Laufbahn helfen kann. Diese könnt ihr anschließend in eurer Einladungsmanagement-Liste eintragen und habt somit alle wichtigen Informationen - schnell einsehbar - dabei. Überlegt euch auch, welche möglichen Fragen aufkommen könnten und wie ihr darauf reagieren möchtet. Für einen souveränen Auftritt auf der Messe solltet ihr das Gespräch im Vorfeld üben.


5. Tagesplan erstellen

Auf Messen hat man, neben der Vorstellung seines Produkts bzw. seiner Idee, auch die Möglichkeit, an Workshops teilzunehmen oder als Speaker aufzutreten. Um nicht die Übersicht über Termine mit Kunden, Einkäufern, Workshops und Präsentationen zu verlieren, solltet ihr einen Tagesplan mit allen wichtigen Zeiten zu erstellen.


6. Auf der Messe

Es ist empfehlenswert, Vorlagen für eure Gesprächsnotizen vorzubereiten, in denen ihr alle wichtigen Informationen aus dem Gespräch notiert. Auch das persönliche Erscheinungsbild, also ein gepflegtes Äußeres und ein freundliches Auftreten, ist wichtig. Ihr solltet den Besuchern am Stand immer das Gefühl geben, willkommen zu sein.


7. Nach der Messe ist vor der Messe

Eine Messe muss im Anschluss nachbereitet und die geknüpften Kontakte vertieft werden. Bei ihnen solltet ihr euch zunächst für den Besuch am Stand bedanken und den Wunsch für weitere Gespräche äußern. Anschließend müssen die geknüpfte Kontakte priorisiert und nach einer gewissen Zeit erneut persönlich angeschrieben oder angesprochen werden.


Fazit:

Auf einer Messe können Start-ups schnell und unkompliziert potentielle Kunden, Kooperationspartner und Geldgeber ansprechen und direktes Feedback zu ihrem Produkt oder ihrer Idee einholen. Mit den Tipps von Agenturchef Jörg könnt ihr euch nun perfekt auf euren Messeauftritt vorbereiten. Den ausführlichen Beitrag findet ihr auf dem Blog von Für-Gründer.de.

Mehr zum Thema Messe gibt’s in unserem Blogbeitrag „Messe als analoger Gegenpol zur Digitalisierung?“. Und wenn ihr schon kurz vor einer Messe steht, solltet ihr euch unbedingt folgenden Beitrag anschauen: „Last-minute Messe-Vorbereitung: Woran muss man denken?