Nur noch eine Woche und es ist Weihnachten! Der Baum wird geschmückt, Kinder versuchen einen Blick auf das Christkind zu erhaschen, die Spannung wird unerträglich. Lass deine Kunden durch das Schlüs­selloch große goldene Kugeln und Engels­staub erspähen. Biete ihnen über deinen Instagram-Adventskalender Einblicke in das weihnacht­liche Geschehen deines Unter­nehmens. Unsere Social Media-Reihe zeigt dir wie es geht.

Du möchtest mehr wissen?

Mehr zum Advents­ka­lender als PR-Tool oder zum Einsatz eines Kalenders auf Twitter.

Ziehe deine poten­ti­ellen Kunden in deinen Weihnachtsbann indem du für deinen Instagram-Adventskalender eine eigene weihnacht­liche Bildsprache erfindest, die deine gängige Social Media-Präsenz unter­stützt und weiter­führt. Das Bild steht im Fokus deiner Insze­nierung. Roman­tische, außer­ge­wöhn­liche und indivi­duelle Kompo­si­tionen finden beson­deren Anklang auf dieser Plattform. Achte darauf authen­tisch zu wirken. Das gelingt dir, indem du deinem Profil ein Gesicht gibst. Mitar­beiter können Moment­auf­nahmen vom Punsch-Zubereiten aus der Büroküche hochladen oder Schnapp­schüsse vom Weihnachts­markt­besuch in der Mittags­pause präsen­tieren. factum hat die Erfahrung gemacht, dass Bilder mit Personen beliebter sind, als Still­leben. Persön­liche Geschichten hinter den Fotos machen deinen Beitrag noch attraktiver.

Der eigent­liche Text spielt bei Instagram eher eine Neben­rolle, wohin­gegen aber das Hashtag-Setzen die wahre Insta­gram­kunst ist. Durch eine breite Auswahl an #s wird es möglich, mehr Follower zu generieren und dein Unter­nehmen mit bestimmten Begriffen zu verbinden. Wie bei Twitter gilt auch hier, dass der eigene Advents­ka­lender# mit weiteren weihnacht­lichen Begriffen verbunden werden sollte. Es lohnt sich zusätzlich auf die Zielgruppe angepasste #s zu setzen, um sie auf deinen Beitrag aufmerksam zu machen. factum nutzt zum Beispiel #factum­advent #weihnachten #münchen #office #pr.

Für unseren factum Advents­ka­lender haben wir verschiedene Dinge auspro­biert, besonders beliebt waren Bilder von Menschen, Videos und PR-bezogener Inhalt. Neue Follower konnten wir insbe­sondere über „office“ und „public-relations“ bezogene #s gewinnen. Besuche uns doch einmal auf Instagram und mach dir selbst ein Bild vom #factum­advent!

Lisa Bellmann

Auch inter­essant: Der Advents­ka­lender als PR-Tool und ein echter .Factum Moment.

ehemalige und aktuelle Mitarbeiter:innen und Praktikant:innen schreiben hier über Kommunikationsthemen, Branchenrelevantes, Büroalltag oder einfach Themen, die sie interessieren.

+49 89 8091317-0
redaktion@factum-pr.com