Zu den Aufgaben der Praktikant:innen bei FACTUM gehört unter anderem die Betreuung der Unter­neh­mens­seite auf Facebook. Deswegen haben wir uns mal schlau gemacht, wie man diese Aufgabe besonders gut meistern kann und vor allem, welche Funktionen die FACTUM-Seite hat, die unsere privaten Profile nicht haben. 

Lest hier, wie Facebook auch für einen Advents­ka­lender in der Weihnachtszeit genutzt werden kann.

Facebook wird inzwi­schen nicht mehr nur von Privat­per­sonen genutzt, sondern ist auch für viele Unter­nehmen ein fester Bestandteil der Kommu­ni­kation. Was macht Facebook in diesem Umfeld so erfolg­reich, welche Möglich­keiten bietet es und wie sollte man damit umgehen?

Ein klarer Vorteil und Weg zum Erfolg dieses Netzwerks besteht in der einfachen Handhabung. Mit ein paar Klicks ist das Firmen­profil erstellt und die Vernetzung kann beginnen. Durch die weltweite Verbreitung ergibt sich: große Reich­weite in kurzer Zeit. Über eigene Kontakte, Likes und Kommentare wird man schnell zu anderen Seiten, poten­zi­ellen Partner:innen oder Kund:innen weiter­ge­leitet. Grund­sätzlich profi­tiert jedes Unter­nehmen von neuen Kontakten, steigender Bekanntheit und Imagestärkung.

Nachdem Facebook immer mehr auch von Unter­nehmen genutzt wird, wurden die Möglich­keiten für öffent­liche Firmen­profile und deren Kommu­ni­ka­ti­ons­stra­tegien stark erweitert. Neben den üblichen öffent­lichen Teilen, wie der eigenen Chronik und Fotos, gibt es für Unter­nehmen auch einen internen Bereich. Dieser spiegelt den Verlauf und die Erfolge der Seite wider. In einem wöchent­lichen, in Diagrammen und Tabellen aufbe­rei­teten Überblick erfährt man die statis­ti­schen Werte der Besucher:innen, „Gefällt mir“-Angaben, Inter­ak­tionen und die Reich­weite der veröf­fent­lichten Posts. Schnell lässt sich heraus­finden, ob ein Post am Morgen oder am Abend, einer am Anfang oder eher am Ende der Woche mehr Aufmerk­samkeit erhält. Wichtig ist es, die Inter­ak­tionen auf der eigenen Seite langfristig zu beobachten, um auf beliebte Beiträge aufzu­bauen und weniger Erfolg­reiche zu reduzieren. Um die Aufmerk­samkeit der Seite anzukurbeln, bietet Facebook zusätzlich die Möglichkeit, Teile des Profils durch Zahlung zu bewerben.

Sie möchten auch von profes­sio­nellen Social-Media-Kanälen profi­tieren? Hier finden Sie mehr Infor­ma­tionen zu unseren Leistungen im Bereich Social-Media.

Wie kann ich als Unternehmer:in nun diese Möglich­keiten nutzen?

  1. Zielgruppe: Will ich Kund:innen ansprechen, mögliche Partner:innen oder die große Allge­meinheit? Demnach lassen sich die Inhalte ausrichten: interne Infor­ma­tionen, wie zum Beispiel eine Vorstellung der Mitarbeiter:innen, fachliche Beträge oder Infor­ma­tionen über aktuelle Projekte der Firma.
  2. Schreibstil: Hierbei gilt vor allem: „Weniger ist mehr“. Vor allem Kürze und Prägnanz sowie ein einfacher Schreibstil sind für jede:n Leser:in geeignet. Zudem sollten wenige Fachbe­griffe und lockere Sprache verwendet werden.
  3. Fotos und Videos: Bilder im Post steigern die Aufmerk­samkeit der Nutzer.
  4. Fragen: Eine Frage, die die Nutzer:innen zur Inter­aktion führt, erhöht die Aktivität auf der Seite.

Ein weiteres spannendes soziales Netzwerk ist Instagram: Hier geht es zum Blogbeitrag.

Allgemein ist der Erfolg der eigenen Facebook-Seite abhängig von den Nutzer:innen, deren Erwar­tungen und Beziehung zum Unter­nehmen. So empfiehlt es sich, eine indivi­duelle Kombi­nation der oben genannten Punkte zu verwenden, um den Leser:innen das Unter­nehmen auf verschiedene Wege vorzustellen.

Ramona Schwarz

Teamleitung

liebt es, gute Geschichten in spannende PR-Konzepte zu gießen und durch zielsichere Ansprache die richtigen Menschen zusammen zu bringen – ob durch klassische Pressearbeit, Online, auf Social Media oder im persönlichen Gespräch mit Journalist:innen, Multiplikator:innen und Influencern. Als PR-Beraterin berät sie Kund:innen aus den Bereichen Bildung & Soziales, Forschung sowie Gesundheit & Ernährung, um deren Themen an die richtigen Zielgruppen mithilfe der passenden Maßnahmen zu kommunizieren.

+49 89 8091317-60
schwarz@factum-pr.com