Blog

PR-Blog von factum

<< zurück zur Blog-Übersicht

Instagram für Unternehmen: Influencer Marketing als moderne Werbestrategie

Februar 2019

Instagram-fuer-unternehmen

Sie sind jung, sie sind schön und sie verdienen ihr Geld auf Instagram und Co.: die Rede ist von Influencern. Mit täglichen Posts und Stories erfreuen sie ihre Follower und verdienen dank Werbekooperationen ihr Geld. Aber was steckt hinter dem Phänomen Influencer Marketing? Und warum sind Influencer und Instagram für Unternehmen nicht unbedeutsam? Wir haben euch das Wichtigste zusammengefasst.


Bevor wir das Phänomen des Influencer Marketings näher beleuchten, ist es erst einmal wichtig zu wissen, was ein Influencer ist: Ein Influencer ist eine Person, welche auf den sozialen Kanälen durch ihre Reichweite ein Multiplikator für Informationen oder auch Themen ist. Zudem hat er oder sie einen Einfluss auf die Meinung sowie auf das Kaufverhalten seiner Follower. Influencer sind zum Beispiel auf Instagram, YouTube, Facebook, Twitter und Snapchat unterwegs oder schreiben einen eigenen Blog. Sie kommunizieren öffentlich ihre Meinung zu einem bestimmten Produkt, einer Marke oder einem Thema. Natürlich ist hier Authentizität und Glaubwürdigkeit wichtig. Ein Influencer packt deshalb das zu bewerbende Produkt oder die Marke in eine lebensnahe Story, meistens geschieht das in Form von einem oder mehreren Bildern oder einem Video. Die meisten werden der Aussage zustimmen, dass man sicher eher ein Bild ansieht und anschließend den Text dazu liest, anstatt sich direkt auf die geschriebenen Zeilen zu konzentrieren: Ein Bild weckt schneller die Aufmerksamkeit der User und sagt bekanntlich auch mehr als tausend Worte. Die heutigen Influencer sind gleichzusetzen mit den früheren Idolen aus Film und Fernsehen und haben ein hohes Ansehen, gerade bei den jüngeren Nutzern. Sie sind die neuen „Reichweitenstars“.

Warum Influencer Marketing auf Instagram?
In unserer Gesellschaft gibt es kaum jemanden, der Instagram nicht kennt. Auch die Userzahlen steigen Tag für Tag. Im Juni 2018 wurde die Milliardengrenze der weltweiten Instagram-User geknackt. Es ist eine der größten Social-Media-Apps und vernetzt die ganze Welt. Die Reichweite der Plattform ist enorm und damit bestens geeignet, um die gewünschte Zielgruppe schnell und effektiv zu erreichen.

Doch warum sind Influencer auf Instagram für Unternehmen wichtig? Sie sind für die heutige digitale Kommunikation ausschlaggebend, da sie über eine hohe digitale Kompetenz und Aktivität in den sozialen Medien verfügen. Laut der Suchmaschine für Influencer Marketing Influma vertrauen 92% der Konsumenten auf Empfehlungen anderer Menschen, auch wenn sie diese nicht kennen. Influencer haben einen starken Einfluss auf die Meinungsbildung und damit auch auf das Kaufverhalten ihrer Community. Durch das natürliche Auftreten und die zumindest scheinbare Objektivität, ernten die Influencer mehr Glaubwürdigkeit als eine klassische Online-Werbung. Ziel des Influencer Marketings für Unternehmen ist es, die Influencer als Markenbotschafter und Multiplikatoren für das Unternehmen zu gewinnen. Influencer sind nahbarer als Unternehmen. Die Community sieht den Influencer als einen „Freund“ an und interagiert deshalb eher mit ihm als mit einem unternehmenseigenen Social-Media-Account. Der User sieht beispielsweise, dass ein bekanntes Topmodel das Makeup einer bestimmten Marke verwendet. Im Idealfall möchte der User das Produkt jetzt selbst ausprobieren und wird ruck zuck Kunde dieser Marke.

Eine weitere Möglichkeit: Corporate Influencer
Bei Corporate Influencern handelt es sich um Mitarbeiter eines Unternehmens. Sie sind Markenbotschafter und bieten auf ihren Social-Media-Kanälen einen Einblick in den Arbeitsalltag im Unternehmen. Daher sind sie besonders wichtig für das Employer Branding: Das Unternehmen wird als Arbeitgeber nahbarer und attraktiver. Zusätzlich kann es sich positiv auf die aktuellen Mitarbeiter auswirken, wenn der Manager oder Geschäftsführer auf Instagram auch mal hinter die Kulissen blicken lässt. In Deutschland wird bisher noch relativ wenig in Corporate Influencer investiert, im Gegensatz zu den USA. Aber auch hierzulande lohnt es, sich mit dem Thema zu beschäftigen.

Wie identifiziere ich Influencer, die zum Unternehmen passen?
Bei der Suche nach dem richtigen Influencer können zahlreiche Tools wie zum Beispiel „BuzzSumo“ oder „Kred“ weiterhelfen. Sie messen die Reichweite und den Einfluss der Influencer – auch wenn das lange nicht alle ausreichenden Kennzahlen sind, um den perfekten Influencer zu finden. Außerdem ist die Suche nach relevanten Hashtags und Keywords ein guter Start für die weitere Navigation zum passenden Influencer. Grundeinstellung bei der Suche ist immer „Klasse statt Masse“. Nicht die Zahl der Follower eines Influencers ist auf Instagram für Unternehmen ausschlaggebend, sondern Einfluss und Bindung zu den Followern sowie die Interaktion mit ihnen. Als Unternehmen solltet ihr beobachten, wie der Influencer seine bisherigen Produkte vermarktet und ob euch die Produktpräsentation gefällt. Reichweite, Content und Wirkung bei eurer Zielgruppe sollte mit der Community eures Influencers übereinstimmen. Zudem solltet ihr euch immer die Frage stellen, ob ihr euch als Unternehmen mit dem Influencer identifizieren könnt. Ist dies der Fall, dann traut euch an die Influencer-Ansprache. Achtet dabei auf eine ehrliche Kommunikation, sodass die Zusammenarbeit gelingt.

Interessiert dich das Thema? Auf unserem Blog gibt’s noch mehr zu lesen zum Thema Influencer Marketing. Und wer seine eigenen Social-Media-Kanäle auf Vordermann bringen will, findet hier Tipps für einen Social-Media-Redaktionsplan.