Gemeinsam mit der Messe Frankfurt haben wir das Format Start-up@ISH konzipiert und umgesetzt. Angefangen haben wir mit einer telefonischen Bedarfsermittlung: Gibt es tatsächlich so viele Startups in dieser Branche, wie wir glauben? Gehört die ISH zu ihren Place-to-be-Veranstaltungen? Wie müsste das Format aussehen und was müsste es bieten, damit eine Messepräsenz für Startups interessant und auch umsetzbar ist? Auf Basis dieser Ergebnisse haben wir ein Startup-Format entwickelt, das zu den Bedürfnissen der Startups dieser Branche passt. Um das neue Format bei der Zielgruppe bekannt zu machen, konzentrierten wir uns bei der Bewerbung auf Startup-Medien und gingen direkt auf relevante Startups zu. Auch die Entwicklung des Rahmenprogrammes gehörte zu unseren Aufgaben: In mehreren Pitch-Runden können die Aussteller der Start-up@ISH ihre Geschäftsideen präsentieren; verschiedene Fachvorträge informieren über klassische Gründerthemen und aktuelle Branchentrends. Wir definieren Themen, recherchieren und akquirieren spannende Speaker und Jurymitglieder und kümmern uns um einen reibungslosen Programmablauf bei der Planung und natürlich vor Ort.

Hier erfahrt ihr mehr über unsere Leistungen im Bereich Messe und Events.

Auf dem Gelände der Messe Frankfurt  finden jährlich auf 1,45 Millionen m² Ausstellungsfläche 50 Messen und Ausstellungen mit insgesamt über zwei Millionen Messebesuchern und 42.000 Ausstellern statt.

Case Studies