Netzwerke

positive Rückmeldungen

Kontaktrunden

Um das Netzwerk in Deutschland und vor allem die Ausschreibung für den Start der nächsten Kohorte bekannt zu machen, recherchierten wir zu Beginn unserer Zusammenarbeit passende Multiplikator:innen aus dem Gesundheitswesen und gesundheitsnahen Dienstleisterbereich. In einem Zeitraum von über 3 Monaten kontaktierten wir diese Regelmäßig, lieferten Informationen zum Netzwerk und erweiterten so den Bekanntheitsgrad.

 

Aufgabe und Ziel

Primäres Ziel war es, geeignete Kandidat:innen innerhalb der Multiplikator:innen-Netzwerke für eine Bewerbung zu begeistern. Auch sollte erreicht werden, dass die Bewerbungen nicht nur aus klassischen medizinischen Bereichen kommen, sondern z. B. auch Patient:innen-Vertreter:innen oder Medienverterter:innen sich bewerben. Darüber hinaus sollte generell die Bekanntheit von SCIANA in Deutschland gesteigert werden.

 

Maßnahme

Wir nahmen zu insgesamt 55 relevanten Netzwerken telefonisch Kontakt auf und traten mit ihnen in Austausch über SCIANA. Interessierten Kontakten stellten wir per Mail weiterführende Informationen und Kommunikationsmittel zu.  

Ergebnis

Im Rahmen der Netzwerkarbeit konnten wir Veröffentlichungen über E-Mail und LinkedIn-Accounts, in Newslettern sowie auf Websites und Intranets generieren. 24 Netzwerkkonktakte sind interessiert und können weiter mit aktuellen Informationen versorgt werden.  

Wir haben ausreichend – und vor allem sehr diverse – Bewerbungen erhalten und sind mit dem Ergebnis sehr glücklich.
Louise Baker-Schuster

Chief Foundation Partners' Officer SCIANA, Senior Projektmanagerin Gesundheit bei der Robert Bosch Stiftung

Gerne unterstützen wir auch Sie in zielgerichteter Ansprache von Multiplikator:innen, um ihre Sichtbarkeit in der Öffentlichkeit zu erhöhen und ihr Netzwerk zu erweitern.

Sprechen Sie und einfach! Hier können Sie sich außerdem über unsere Arbeit im Bereich Gesundheit & Ernährung informieren.

Kathrin Hecht

Kathrin Hecht
hecht@factum-pr.com
Tel: +49 89 8091317-44