Seit kurzem übernehmen wir die Presse­arbeit der Lernplattform NEONLAB. Wir unter­stützen sie bei Presse­aus­sen­dungen, der Kontakt­auf­nahme mit Journalist:innen und vor allem bei der Erwei­terung ihres Netzwerkes.

Mehr zu unserer Zusam­men­arbeit mit Startups finden Sie auf unserer Website.

Auch inter­essant und aus dem Bereich Startups: die grüne Woche der Startup Days.

NEONLAB-Uebersicht-Plattform

Übersicht NEONLAB Plattform ©NEONLAB

NEONLAB wurde 2020 vom ehema­ligen Youtuber und Lehrersohn Julian Weissbach gegründet und ist ein daten­schutz­kon­formes Lernma­nage­ment­system (LMS), das digitale Bildung für Schulen leichter zugänglich macht. Ziel der Plattform ist es, die Demokratie zu stärken und sich für Gleich­be­rech­tigung, Chancen­gleichheit und Geschlech­ter­ge­rech­tigkeit einzu­setzen. Besonders die Themen DSGVO-Konformität, Digita­li­sierung und Chancen­gleichheit machen NEONLAB für Schulen, Lehrer und für uns inter­essant. Diese Eigen­schaften stehen auch bei der Presse­arbeit und der Kontakt­auf­nahme mit Multi­pli­ka­toren, wie z.B. Lehrer­ver­bänden, sowie Fach- und Allge­mein­medien an oberster Stelle.

Neben der klassi­schen Presse­arbeit bespielen wir auch die Social-Media-Kanäle LinkedIn und Facebook mit passendem Content. Eine gut entwi­ckelte Strategie und regel­mäßige Absprache mit den Gründern ermög­licht es uns, zielgrup­pen­spe­zi­fische und anspre­chende Inhalte zu schalten und somit mehr Reich­weite zu erzielen und das Netzwerk stetig zu erweitern.

Auch inter­essant sind diese Case Studys aus Referenzen von unseren Kund:innen: Presse­arbeit für die Bildungs­in­itiative Technik — Zukunft Bayern 4.0 und ebenfalls Presse­arbeit für die Prakti­kums­börse sprung­brett bayern und für Neonlab und für die Patien­ten­hilfe Darmkrebs.