Kunden

Das sind die Kunden unserer PR-Agentur

Kunden > Felix Burda Stiftung

Felix Burda Stiftung

Die Felix Burda Stiftung engagiert sich seit 2001 für die Kommunikation der Darmkrebs-Vorsorge und -Früherkennung. Zu den jährlichen Projekten der Stiftung zählen u.a. der bundesweite Darmkrebsmonat März, der Felix Burda Award, die Initiative für Betriebliche Prävention, Europas größtes Darmmodell und der Gesundheits-Butler APPzumARZT fürs Smartphone. Wir haben die Stiftung mit einer neuen Bildsprache und die patientenhilfe darmkrebs mit Pressearbeit unterstützt.

Darmspiegelung-Koloskopie © Felix Burda Stiftung

Grafische Darstellung der Darmspiegelung/ Koloskopie
Darmspiegelung-Koloskopie beschriftet © Felix Burda Stiftung

Beschriftete Darstellung der Darmspiegelung/ Koloskopie
Polyp Darmspiegelung-Koloskopie beschriftet © Felix Burda Stiftung

Diese Grafik zeigt das Prinzip der Darmkrebs-Vorsorge bzw. Früherkennung: Bei der Darmspiegelung wird ein Polyp entdeckt und abgetragen.

Neue Bildsprache für die Felix Burda Stiftung

Gemeinsam mit unserer Partner-Designagentur Ansichtssache haben wir eine Bildsprache zum Thema Darmkrebsvorsorge entwickelt und neue Grafiken erstellt.

Wird ein Presseartikel, ein Social-Media-Post oder ein anderer Text in Kombination mit Bildern veröffentlicht, erhöht sich die Aufmerksamkeit des Lesers. Mit Blick auf den Darmkrebsmonat März wünschte sich die Felix Burda Stiftung eine Rundumerneuerung ihres Bildmaterials, das sie der Presse lizenzfrei zur Verfügung stellen und für weitere Kommunikationsmaßnahmen nutzen kann. Die Herausforderung dabei war, die Angst vor einer Vorsorgeuntersuchung zu verringern, indem wir die möglichen Formen der Darmkrebsvorsorge ansprechend und verständlich darstellen. Wir finden, das ist uns gelungen.

 

Icon Vorbereitung Darmspiegelung © Felix Burda Stiftung

Für die Darmspiegelung muss der Darm sauber sein, sonst kann der Magen-Darm-Arzt eventuelle Wucherungen nicht entdecken. Daher ist eine korrekte Vorbereitung so wichtig.
Icon Stuhlmenge © Felix Burda Stiftung

Für korrekten Gebrauch des Stuhltests, Anweisung des Herstellers beachten. Geringe Stuhlmenge genügt! Auf keinen Fall Probenröhrchen mit Stuhl auffüllen.
Icon Untersuchung nicht nackt © Felix Burda Stiftung

Entgegen den Befürchtungen, sind die Patienten während der Darmspiegelung nicht nackt.

Pressearbeit für die patientenhilfe darmkrebs

Die patientenhilfe darmkrebs, eine gemeinsame Initiative der Felix Burda Stiftung, dem Netzwerk gegen Darmkrebs und der Stiftung Lebensblicke, unterstützt in Not geratene Darmkrebspatienten. Wir haben das Projekt mit Pressearbeit unterstützt und dabei die finanzielle Not bei Darmkrebs noch mehr in die öffentliche Wahrnehmung gerückt. Und wer kann eine Geschichte besser erzählen, als die Betroffenen selbst? Daher haben wir eine Darmkrebspatientin interviewt und gefragt, wie es ihr nach der Diagnose erging und wie wichtig die Soforthilfe der patientenhilfe darmkrebs für sie war. Aus dem Interview sind ein Video sowie verschiedene Pressetexte entstanden, mit denen wir die Initiative bei relevanten Lokal- und Special-Interest-Medien bekannt gemacht haben.

Hier finden Sie eine Veröffentlichung in einem Lokalmedium sowie einen Fachartikel im Magazin "Gesunder Körper". 

 

Umsetzung des Videos durch die VideoFactory der Burda Studios Pictures GmbH