Blog

PR-Blog von factum

<< zurück zur Blog-Übersicht

Als Start-up auf der "Young Tech Enterprises"

November 2015

Young Tech Enterprises Podiumsdisskussion

Auch in diesem Jahr ist factum im Auftrag der Deutschen Messe AG verantwortlich für die Organisation und Durchführung des Standes "Young Tech Enterprises" auf der HANNOVER MESSE. Vom 25. bis 29. April 2016 können sich dort zahlreiche Start-ups präsentieren und ihre neuesten Technologien vorstellen. Unsere Projektverantwortliche Carina Freutsmiedl berichtet, wie Gründer von diesem Messeauftritt profitieren können und worauf dabei besonders zu achten ist.

Beschreibe in einem Satz den Mehrwert, den der Stand "Young Tech Enterprises" für Start-ups bietet.

Die "Young Tech Enterprises" ermöglicht es jungen Unternehmen, sich und Ihre Ideen ohne Organisationsaufwand auf der größten Technologiemesse der Welt zu präsentieren und wertvolle Kontakte zu knüpfen.

Wie kam es zu der Idee, " Young Tech Enterprises " auf der Hannover Messe ins Leben zu rufen?

Bereits in der Vergangenheit haben wir versucht, Gründer auf Messen zu bringen. Das war jedoch immer aufgrund des Preises und auch aufgrund der Teilnahmedauer schwierig. Aus dieser Erfahrung heraus konnten wir dann aber der Deutschen Messe ein Konzept anbieten, das auf die Bedürfnisse der Start-ups eingeht. Besonders die Kooperationsbereitschaft der Messe hat uns dann zusätzlich einen sehr guten Preis ermöglicht. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir nun so eine ideale Plattform für Start-ups und junge Unternehmen auf der weltweit größten Technologie Messe schaffen konnten.

Was ist das Besondere an diesem neuen Gründerbereich?

Durch die enge Zusammenarbeit mit der Deutschen Messe und die zentrale Organisation und Koordination durch factum entfällt für die Teilnehmer der Planungsaufwand. Gerade für junge Unternehmen mit noch wenigen Mitarbeitern stellt eine Messeteilnahme über mehrere Tage außerdem eine große Herausforderung dar, da die Teilnehmer in dieser Zeit nicht am Arbeitsplatz zur Verfügung stehen und zusätzlich z.B. Hotelkosten anfallen. Das Konzept des neuen Bereichs sieht für die Start-ups eine Teilnahme von einem oder zwei Tagen vor und erlaubt es den Unternehmen so, sich mit minimalem Organisationsaufwand und zu geringen Kosten auf der Hannover Messe zu präsentieren, ohne das Tagesgeschäft zu vernachlässigen. Daneben bietet der Stand Gründern einmalige Chancen für die Erweiterung des Netzwerks.

Welchen Mehrwert haben Start-ups, wenn sie sich auf einer Messe präsentieren?

Ganz generell bietet ein Messeauftritt die Chance potentielle Kunden oder auch Investoren auf sich aufmerksam zu machen und neue Kontakte untereinander zu knüpfen. Die beste Technologie oder das beste Produkt zu haben, hilft schließlich nichts, wenn niemand davon erfährt. Messen eignen sich aber auch sehr gut, um bestehende Kontakte zu vertiefen. Durch die Anwesenheit vor Ort können ohne großen Aufwand verschiedene Termine geplant und wahrgenommen werden.

Auf was sollten Start-ups im Vorfeld ihres Messeauftritts unbedingt achten?

Ein Messeauftritt muss gut vorbereitet sein. Zunächst ist es wichtig, die eigenen Messeziele und Zielgruppen zu definieren und danach zu entscheiden, welche Messe geeignet ist, um diese Ziele zu erreichen. Für eine erfolgreiche Messeteilnahme empfehlen wir Start-ups, sich bereits im Vorfeld über die anderen Aussteller zu informieren und Standbesuche zu planen, bzw. Termine zu vereinbaren. Wichtig ist außerdem, Geschäftspartner und bestehende Kontakte über die Messeteilnahme zu informieren. Um das eigene Unternehmen im Messegespräch optimal zu präsentieren, sollte man sich bereits vorab gut auf mögliche Fragen von Interessenten und auch Fragen an potentielle Kunden vorbereiten.

Welche Unterstützung bietet factum Gründern bei ihrem Messeauftritt?

Im Rahmen der „Young Tech Enterprises“ übernimmt factum die komplette Organisation der anwesenden Netzwerkpartner im Vorfeld und vor Ort. Wir sind die Schnittstelle zwischen Start-ups, Start-up-Netzwerken und der Deutschen Messe und koordinieren die Wünsche und Fragen aller Beteiligten. Wir kümmern uns konkret um Punkte wie Standbau, Ausstellerausweise und Vorab-Kommunikation. Auf der Messe selbst stehen wir den Start-ups die gesamte Messedauer als Ansprechpartner zur Verfügung.

Um sich über Ziele, Zielgruppen und Maßnahmen klar zu werden, empfehlen wir generell allen Start-ups einen Workshop durchzuführen. Wir haben dazu ein spezielles Start-up Konzept entwickelt und sind auch preislich mit ca. 1000 Euro auf die Situation der Start-ups eingegangen.

Lesen Sie eitere Informationen zum Kommunikations-Workshop für Start-ups und die Messeplanung von factum 

Bildrechte: © Young Tech Enterprises