Viele Unternehmer:innen und EventManager:innen werden durch die Pandemie dazu gezwungen, Veranstaltungen in die digitale Welt zu transformieren. Doch hat diese erzwungene Transformation auch Vorteile mit sich gebracht, welche Unternehmer:innen dazu animieren könnten, in einer Zukunft ohne Pandemie digitale oder hybride Events zu bevorzugen. In diesem Blogbeitrag richten wir unseren Blick auf digitale Events und vergleichen die Vorteile mit analogen Events.

Auf unserem Blog findet ihr Infos zu den unterschiedlichen digitalen Veranstaltungsformaten.

Connecting and Networking 

Das Internet verbindet. Es schafft immer neue Wege, Menschen in Kontakt zu bringen. Die Eigenschaft des Internets, Informationen und Daten vereinfacht auszutauschen, gibt gerade auch den Event-Planer:innen die Chance, mit Hilfe von digitalen Events die Reichweite um ein Vielfaches zu steigern.

Unser Kunde, die Online-Event-Plattform SCOOCS, wurde als Lösung für die Corona-bedingt abgesagten Events 2020 von René Bohnsack gegründet. SCOOCS bietet die Möglichkeit mit zahlreichen Features, digitale Veranstaltungen zu gestalten und das Online Event Erlebnis zu optimieren.

SCOOCS (Smart Customizable Online Offline Conferences for Sustainability) steht für eine intelligente, konfigurierbare und digitale Veranstaltungsplattform, die das Thema Nachhaltigkeit von Beginn an integriert hat.

Viele Eventteilnehmer:innen sind zwar meistens analoge Veranstaltungen gewohnt, doch dies bedeutet nicht, dass ihnen im Digitalen etwas fehlen muss. Ganz im Gegenteil: Besonders SCOOCS ermöglicht es, auf drei verschiedenen Ebenen Networking zu betreiben. Zum einen durch zufälliges Aufeinandertreffen in Workshop Räumen oder mithilfe der Netzwerk-Roulette Funktion. Weiter wird Networking proaktiv durch Tags und Algorithmen ermöglicht, sodass Personen, die bereits Interessen teilen, aufeinandertreffen und so die Grundlage für die Kontaktpflege und den Austausch haben. Zuletzt verhilft SCOOCS Usern auch an sogenannten “Runden Tischen” zusammenzukommen und sich über ein gemeinsames Thema auszutauschen sowie in einer Art automatisiertem “Speeddating” auf Basis frei wählbarer Merkmale andere User kennenzulernen. 

Auch während des Events kann durch den so vereinfachten Informationsaustausch das Feedback besser und schneller gegeben sowie verarbeitet werden als bei einem Face-to-Face Event. Veranstalter:innen können sogleich auf konstruktives Feedback reagieren und eventuelle Verbesserungen vornehmen. 

Mehr zu unseren Leistungen im Bereich digitale Kommunikation findet ihr auf unserer Website. 

Event Analytics 

Zahlen und Daten über den Erfolg einer Veranstaltung sind für jede:n Eventmanager:in sowie Redner:in von Bedeutung. In der digitalen Welt können Interaktionen analysiert und relevante Daten ausgewertet werden. Online Plattformen wie SCOOCS bieten die Option, Interaktionen zu tracken und den Verantwortlichen relevante Daten zu liefern. Mithilfe dieser Informationen können eventuell notwendige Verbesserungen, wie beispielsweise eine übersichtlichere Zeitplanung vorgenommen und Events so auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden optimiert werden.

Kosten und Zeitersparnis   

Für viele ist die Anreise zu einem analogen Event ein enormer Zeitaufwand sowie zusätzlicher Stress, wodurch eine gesunde Work-Life Balance erschwert wird. Anders verhält es sich mit digitalen Events: Mit wenigen Klicks und geringem Aufwand ist man dem Event zugeschaltet und kann gemütlich von überall auf der Welt daran teilnehmen. Unstrittig ist, dass die Kosteneinsparungen sowohl für die Teilnehmer:innen als auch die Veranstalter:innen vorteilhaft sind. Diese resultieren durch Ausbleiben der Anreise- und Aufenthaltskosten, sowie die für Räumlichkeiten und Catering. Vor allem die wegfallenden Reiskosten ermöglicht einigen Teilnehmenden, welche aufgrund ihrer finanziellen Lage oder privaten Lebensumstände ein Face-to-Face Event nicht besuchen könnten, die digitale Teilnahme am Event.

Nachhaltigkeit 

Zudem bringt ein digitales Event nicht nur Zeit- und Kostenersparnis, sondern schont auch die Umwelt. Durch den anfallenden Flugverkehr, das Catering und der Raumnutzung, werden bei einem analogen Event Unmengen an CO2 emittiert. Für SCOOCS ist Nachhaltigkeit keine Nebensache, sondern ein Kernbestand ihrer Arbeit. Die eingesparten Emissionen werden bei SCOOCS durch ein aktiviertes Modul berechnet, in Kooperation mit dem/der Veranstalter:in verdoppelt, anschließend in einen Kompensationsbetrag umgewandelt und kommen dann ausgewählten Klimaprojekten zugute. Unternehmen, die im Sinne der Umwelt Verantwortung übernehmen wollen, können mit der Nutzung der SCOOCS-Plattform dem Ansatz der Corporate-Social-Responsibility (CSR) folgen.  

Post-Covid 

Ob sich digitale bzw. hybride Events als bevorzugte Alternative durchsetzen können, wird wohl erst nach der Pandemie ersichtlich werden. Nichts desto trotz ist erkennbar, dass diese erzwungene Veränderung durch die Corona-Pandemie neben vielen Herausforderungen auch einige Vorteile mit sich bringen kann. Besonders die Aspekte der Nachhaltigkeit und der Kosten– und Zeiteinsparung, sollten Unternehmen dazu animieren, auch nach Corona auf digitale und hybride Events zu setzen. Online EventPlattformen wie SCOOCS bieten dazu die notwendige Technik und das Knowhow, um Unternehmen dabei zu unterstützen, die Herausforderung der Digitalisierung im Bereich Event zu meistern.

Was CSR für uns bedeutet, könnt ihr auf unserem Blog nachlesen. 

Tipps für eine erfolgreiche Umsetzung digitaler Veranstaltungen findet ihr in unserem Blog! 

Metehan Bozcali & Hanna Oberkircher

Hanna Oberkircher

Junior PR-Beraterin

ist immer offen und motiviert, sich neuen Aufgaben zu stellen, egal ob bei ihrer Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten oder während ihres Journalistik-Studiums inklusive Auslandsemester in Kalifornien. Nach ihrem Volontariat bei FACTUM unterstützt sie seit März 2021 als Junior PR-Beraterin das Team in allen Bereichen der Öffentlichkeitsarbeit mit einem Schwerpunkt digitale PR.

+49 89 8091317-51
oberkircher@factum-pr.com