Blog

PR-Blog von factum

<< zurück zur Blog-Übersicht

Wohin soll die Reise gehen? Zwischen Präsentation, Diskussion und Vision – Eine PR-Volontärin auf dem Mitarbeiterseminar

November 2016

Factum-mitarbeiterseminar-murnau-neu

Same procedure as every year: Das jährliche Mitarbeiterseminar hat bei factum mittlerweile seit einigen Jahren Tradition. Jedes Jahr im Oktober verabschieden sich die factum-Mitarbeiter für drei Tage nach Murnau, um sich dort – abgeschottet vom Großstadt- und Agenturstress – Zeit für sich zu nehmen. Klingt nach Urlaub? Ist aber nicht so. Lest selbst…

 

Anstatt in Murnau zu Wandern oder einfach mal die Seele baumeln zu lassen, haben wir hart gearbeitet. Fernab von Büroalltag und Ablenkung hatten wir die Gelegenheit, uns über verschiedenste Themen auszutauschen und gegenseitig zu informieren. Inmitten einer wunderschönen Bergkulisse wurde viel präsentiert, reflektiert, definiert und diskutiert. Warum wir das tun? Um es in den Worten des deutschen Schriftstellers Ludwig Börnes zu sagen: „In einem wankenden Schiff fällt um, wer stillsteht und sich nicht bewegt.“ Und da die PR-Landschaft nahezu ständig wankt und sich verändert, müssen auch wir das tun. Daher wollen wir uns weiterentwickeln, Strukturen und Prozesse hinterfragen und natürlich auch die Frage beantworten: In welche Richtung wollen wir gehen?

Einen Reiseplan festlegen

Workshop und Strategiefindung bieten wir ja sonst normalerweise unseren Kunden an, aber einmal im Jahr tun wir das eben auch für uns selbst: Jedes Jahr im Oktober kommen alle facties über einen Zeitraum von mehreren Tagen zusammen und nehmen sich viel Zeit, um über interne Aufgaben und Abläufe zu sprechen und unser Profil zu schärfen. Das macht die Gespräche natürlich viel produktiver und intensiver als es der Arbeitsalltag erlauben würde.  Wir staunen jedes Mal, welch konstruktive und konkrete Ergebnisse dabei herauskommen. Für mich als Volontärin war das Mitarbeiterseminar besonders spannend, da ich dort sozusagen aus erster Hand noch einmal einen tieferen Einblick in die Agenturarbeit und auch Insights über künftige Entwicklungen und Visionen bekomme. Natürlich durfte ich auch mitdiskutieren und meine eigene Präsentation halten, in der ich dem Team die vergangenen sowie meine laufenden und künftigen Volontärsaufgaben vorstellen konnte.

Teambuilding in der wunderschönen Bergkulisse

In Murnau spielt für uns aber vor allem auch das Miteinander und Teambuilding eine Rolle. Nicht umsonst erinnert das Seminar alle immer ein bisschen an eine Klassenfahrt – und dazu trägt der Jugendherbergscharakter unserer Unterkunft natürlich bei: Wann schläft man sonst schon noch in Stockbetten oder teilt die morgendlichen Badzeiten ein? Wie wichtig es aber fürs Team ist, auch mal außerhalb der Arbeitszeit oder – wie hier im Extremfall – rund um die Uhr zusammen zu sein, merkt man sofort beim gemeinsamen Frühstücken, Grillen und abendlichen Beisammensein. In lockerer Atmosphäre und bei Freizeitstimmung kann man sich einfach noch besser kennenlernen und über die wirklich wichtigen Dinge sprechen – und dabei entstehen dann auch gerne mal Ideen wie etwa eine Agentur-Band zu gründen oder einen Büropapageien anzuschaffen.

Alles in allem hatten wir wieder schöne und auch produktive Zeit in Murnau. Das Mitarbeiterseminar bringt uns jedes Jahr in ganz unterschiedlichen Aspekten vorwärts und hilft uns entscheidend dabei, die Richtung festzulegen, in die wir weiter gehen wollen. Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr! Und da werden wir uns wieder fragen: Wohin soll die Reise gehen? Natürlich erstmal nach Murnau…

 

Mehr von unserer Volontärin Sabrina findet ihr in ihrem Volo-Halbzeitbericht, wo sie unter anderem über ihr Highlight der Hannover Messe erzählt.