News

Aktuelles aus unserer PR-Agentur in München

<< zurück zur News-Übersicht

Neue Bildsprache für die Felix Burda Stiftung

Februar 2018

Darmspiegelung-koloskopie-fbs-2018-3-4

Wir nehmen Herausforderungen gerne an: Diesmal ging es um die Entwicklung einer Bildsprache zum Thema Darmkrebsvorsorge. Gemeinsam mit unserer Partner-Designagentur Ansichtssache haben wir neue Grafiken und Icons für die Felix Burda Stiftung erstellt.

Ansprechendes und hochwertiges Bildmaterial ist für die Pressearbeit enorm wichtig. Wird ein Artikel – print oder online – in Kombination mit Bildern veröffentlicht, erhöht sich die Aufmerksamkeit des Lesers stark. Mit Ausblick auf den anstehenden Darmkrebsmonat März wünschte sich die Felix Burda Stiftung eine Rundumerneuerung ihres Bildmaterials, das sie der Presse lizenzfrei zur Verfügung stellen kann. Die Herausforderung dabei war, die Angst vor einer Vorsorgeuntersuchung zu verringern, indem wir die möglichen Formen der Darmkrebsvorsorge ansprechend und verständlich darstellen. Wir finden, das ist uns gelungen:


Polyp-darmspiegelung-koloskopiebeschriftet-fbs-2018

Diese Grafik zeigt das Prinzip der Darmkrebs-Vorsorge bzw. Früherkennung: Bei der Darmspiegelung wird ein Polyp entdeckt und abgetragen.
Darmspiegelung-koloskopie-beschriftet-fbs-2018

Grafische Darstellung der Darmspiegelung/Koloskopie - Mit Beschriftung
Icon-vorbereitung-darmspiegelung-fbs-2018-neu

Für die Darmspiegelung muss der Darm sauber sein, sonst kann der Magen-Darm-Arzt eventuelle Wucherungen nicht entdecken. Daher ist eine korrekte Vorbereitung so wichtig. Diese geschieht mit entsprechenden Abführmitteln.
Icon-stuhlmenge-fbs-2018-neu

Für korrekten Gebrauch des Stuhltests, Anweisung des Herstellers beachten. Geringe Stuhlmenge genügt! Auf keinen Fall Probenröhrchen mit Stuhl auffüllen.
Icon-untersuchung-nicht-nackt-fbs-2018-neu

Entgegen den Befürchtungen, sind die Patienten während der Darmspiegelung nicht nackt.